Aztekenmedaillion

Ein privates 3D-Druck Projekt von 2018: ein antikes, aztekisches Medaillion.


Das Modell wurde zunächst in Wachs gedruckt. Danach wurde eine Negativform davon angefertigt und das Wachs geschmolzen. Geschmolzes Messing wurde in die Form eingelassen und härtete aus.
Letztlich wurde das fertige Stück gründlich poliert, sodass jegliche Artefakte von der Oberfläche entfernt wurden.


Ich wollte dem Medaillion einen antiken Look verleihen, wie man es von römischen Bronzewaffen aus Museen kennt. Dazu habe ich es zunächst bei hohen Temperaturen in den Backofen getan, sodass sich eine dunklere Grundierung in den tiefen Schichten bildet. Danach habe ich es über mehrere Stunden einer Salz-Essig-Lösung ausgesetzt um die bläulich-grüne Oxidation zu erreichen. Am Schluss musste ich nur noch die Oberflächen polieren bis sie wieder reflektierten.